Über das Programm

Die Bundesregierung fördert Kooperationen mit Partnerorganisationen der Zivilgesellschaft in den östlichen Partnerländern und Russland. Ziel ist es, eine dauerhafte Zusammenarbeit zwischen zivilgesellschaftlichen Akteuren aufzubauen und eines der folgenden zusätzlichen Ziele zu verfolgen:

  1. Stärkung des Pluralismus
  2. Förderung der Diskussion von Werten
  3. Erschließung von Zukunftsperspektiven
  4. Förderung von Dialog und Verständnis

Diese Website wird von WECHANGE (dem offiziellen Projektpartner) betrieben und führt durch den Bewerbungsprozess, verbindet potenzielle Partner und hilft bei praktischen Fragen rund um das Projektmanagement, wie Visabestimmungen, Finanzberechnungen und dem Umgang mit bürokratischen Anforderungen. Insbesondere organisieren wir Events, um potenzielle Partner zusammenzubringen.

Website des Auswärtiges Amtes über das Programm

Detaillierte Informationen zum Programm des Auswärtiges Amtes (PDF)

Überblick über den Bewerbungsprozess

Bis August 2020

Entwickele eine Idee &
finde deine Partnerorganisation

 

Mehr dazu

Bis September 2020

Beratungsphase

Mehr dazu

Bis 16 Oktober 2020

Bewirb dich im Vorauswahlverfahren

Mehr dazu

Bis Februar 2021

Bewirb dich für das klassische Bewerbungsverfahren

Mehr dazu

Ab März / April 2021

Starte dein eigenes Projekt

Mehr dazu

Juni 2022

Projektdokumentation

Mehr dazu

Best Practice

INKuLtur. Teilnahme behinderter Menschen am kulturellen Leben

INKuLtur. Teilnahme behinderter Menschen am kulturellen Leben

INKultur wurde 2018 mit dem vorrangigen Ziel gegründet, die Eingliederung von Menschen mit geringeren Möglichkeiten zur Teilnahme am kulturellen und sozialen Leben in verschiedenen Regionen Russlands zu fördern.

City Makers Kurs Lemberg

City Makers Kurs Lemberg

Projekt der TU Cottbus, der NGO „Stadtagenten“ und des City Institute mit dem Ziel der Ausbildung von Fachleuten im Bereich der Stadtentwicklung. Ukrainische und internationale Experten arbeiteten an dem Kurs, indem sie ein transdisziplinäres Kommunikationsnetzwerk schufen und eine professionelle Kommunikation zwischen allen Fragen der Stadtplanung in Lviv aufbauten

TRIYOU. dt.-pol.-ukr. Forum für Jugend-Multiplikatoren

TRIYOU. dt.-pol.-ukr. Forum für Jugend-Multiplikatoren

Ziel des Forums TRIYOU war es, Partnerschaften zu initiieren, neue Ideen zu schaffen und Organisatoren von Jugendbegegnungen mit Fachkenntnissen sowie die Durchführung trilateraler Projekte zu unterstützen.

 

Weitere Best-Practices der letzten Förderperioden gibt es hier.

Infos über Suche nach Partnerorganisationen und den erfolgreichen Projektstart: hier 

#civilsocietycooperation on Twitter

Nachrichten

Kalender

Lädt Veranstaltungen

Anstehende Veranstaltungen

Oktober 2020

1. Oktober 2020 @ 8:00 - 28. März 2022 @ 17:00

Events for international exchange projects

The JOE List for young Eastern Europe experts in Germany always provides a number of events in English/German. Keep yourself updated here https://www.joe-list.de/

Mehr erfahren »

März 2021

März 15 - März 19
online

Nazi Forced Labor: History and Aftermath (Digital Winter School)

The third edition of the winter school goes digital. It will provide a forum for educators who want to exchange ideas on methods and teaching practices on the topic of Nazi forced labour and its memory in postwar Europe from a transnational perspective. The winter school will also focus on how educators can use the documents archived at the Arolsen Archives, which comprise among others multi-million page collections of records on forced labour, including the situation of Displaced Persons after liberation. Furthermore, the participants will have the opportunity to develop a teaching unit, a workshop, or a presentation in small international teams, using the material and digital tools provided by the Arolsen Archives and the Nazi Forced Labour Documentation Centre. The compiled output could be used in their own work with pupils, students or adults.

Mehr erfahren »
März 25 @ 8:00 - März 26 @ 17:00

25-26 March, 2021 SDG Global Festival of Action

The SDG Action global community’s annual meeting place is returning, larger and bolder than ever! No longer confined by a physical location, the SDG Global Festival of Action will meet you where you are.

Mehr erfahren »
+ Veranstaltungen exportieren

Weitere Termine aus dem Feld des Programmes gibt es hier und in der JOE-List hier

 

Für Fragen und weitere Informationen zum Förderprogramm steht Ihnen außerdem das Auswärtige Amt unter dieser E-mailadresse zur Verfügung: 601-oepr@diplo.de