Über das Programm

Die Bundesregierung fördert Kooperationen mit Partnerorganisationen der Zivilgesellschaft in den östlichen Partnerländern und Russland. Ziel ist es, eine dauerhafte Zusammenarbeit zwischen zivilgesellschaftlichen Akteuren aufzubauen und eines der folgenden zusätzlichen Ziele zu verfolgen:

  1. Stärkung des Pluralismus
  2. Förderung der Diskussion von Werten
  3. Erschließung von Zukunftsperspektiven
  4. Förderung von Dialog und Verständnis

Diese Website wird von WECHANGE (dem offiziellen Projektpartner) betrieben und führt durch den Bewerbungsprozess, verbindet potenzielle Partner und hilft bei praktischen Fragen rund um das Projektmanagement, wie Visabestimmungen, Finanzberechnungen und dem Umgang mit bürokratischen Anforderungen. Insbesondere organisieren wir Events, um potenzielle Partner zusammenzubringen.

Website des Auswärtiges Amtes über das Programm

Detaillierte Informationen zum Programm des Auswärtiges Amtes (PDF)

Überblick über den Bewerbungsprozess

Bis August 2021

Entwickele eine Idee &
finde deine Partnerorganisation

 

Mehr dazu

Bis September 2021

Beratungsphase

Mehr dazu

Bis Oktober 2021

Bewirb dich im Vorauswahlverfahren

Mehr dazu

Bis Februar 2022

Bewirb dich für das klassische Bewerbungsverfahren

Mehr dazu

Ab März / April 2022

Starte dein eigenes Projekt

Mehr dazu

Juni 2023

Projektdokumentation

Mehr dazu

Best Practice

Sustainable Communities in Armenia, Georgia and Germany

Sustainable Communities in Armenia, Georgia and Germany

With this project the educational houses of EcoHub (AM), Neighborhood (GE) and Villa Fohrde (D) aim to connect youth and regional actors to exchange about challenges, learn about sustainable development and implement actions.

Mitgestalten! Active youth participation in Eastern Europe

Mitgestalten! Active youth participation in Eastern Europe

The project Mitgestalten! promotes a variety of activities for more social participation of children and young people.

More Local Citizen Participation in St. Petersburg

More Local Citizen Participation in St. Petersburg

The goal of this project was to foster the German-Russian academic discourse and citizen exchange, strengthen citizen participation and local self-governance.

 

Weitere Best-Practices der letzten Förderperioden gibt es hier.

Infos über Suche nach Partnerorganisationen und den erfolgreichen Projektstart: hier 

#civilsocietycooperation on Twitter

Nachrichten

Kalender

Lädt Veranstaltungen

Anstehende Veranstaltungen

Dezember 2021

Dezember 14 @ 19:30 - 21:00
Berlin

1991 heute: Erinnerungen an die Übergangszeit und ihre Folgen

Podiumsdiskussion mit Olga Malonova (Higher School of Economics Moskau), Oleg Lutochin (Yeltsin Center), Félix Krawatzek (ZOiS) und Nina Frieß (ZOiS)

Mehr erfahren »
+ Veranstaltungen exportieren

Weitere Termine aus dem Feld des Programmes gibt es hier und in der JOE-List hier

 

Für Fragen und weitere Informationen zum Förderprogramm steht Ihnen außerdem das Auswärtige Amt unter dieser E-mailadresse zur Verfügung: 601-oepr@diplo.de