Netzwerk auf WECHANGE

Unsere Karte zeigt alle Mitglieder*innen, Projekte und Veranstaltungen der Gruppe „Zivilgesellschaftliche Zusammenarbeit – Östliche EU-Partnerschaften und Russland“ auf der Plattform WECHANGE. Um nach potentiellen Partner*innen zu suchen und sich mit anderen Teilnehmern des Programms in der Vergangenheit und Gegenwart vernetzen zu können, müsen Sie sich lediglich bei WECHANGE einloggen bzw. registrieren und Mitglied der Gruppe werden. Dort können Sie ein Projekt als Profil für Ihre Organisation anlegen, nach Partner*innen suchen, Veranstaltungen ankündigen und mit anderen Projekten und Personen innerhalb der Gruppe kommunizieren.

Sind Sie bereits Nutzer*in der WECHANGE-Plattform? Dann können Sie, sobald Sie eingeloggt sind, einfach der Gruppe unten beitreten. Um ein bestehendes Projekt in die Gruppe zu verschieben, suchen Sie in den Einstellungen des Projekts nach dem Feld „Zu welcher Gruppe gehört das Projekt?“. Dort können Sie es der übergeordneten Gruppe zuweisen.

Wenn Sie innerhalb der Gruppe „Zivilgesellschaftliche Zusammenarbeit – Östliche Partnerschaft und Russland“ keinen Partner*in finden, erweitern Sie Ihre Suche auf die gesamte WECHANGE-Plattform. Es kann sein, dass dort potenzielle Partner*innen existieren, die noch nie von dem Programm gehört haben.

 

Du bist noch nicht auf WECHANGE eingeloggt.

Logge dich jetzt ein oder registriere dich im Netzwerk auf WECHANGE!

Eingeloggt als

Trete der Gruppe „Civil Society Cooperation – EaP and Russia“ bei!

Eingeloggt als

Du bist Mitglied der Gruppe „Civil Society Cooperation – EaP and Russia“!

Projekte

Dialog für Verständigung und Gerechtigkeit: Europäische NGOs arbeiten gemeinsam für Konfliktlösung in Donbas

Dialog für Verständigung und Gerechtigkeit: Europäische NGOs arbeiten gemeinsam für Konfliktlösung in Donbas

Das Projekt arbeitet seit 2015 als gemeinsamer Dialog, der vom Deutsch-Russischen Austausch (DRA) und anderen NGOs ins Leben gerufen wurde. Eine der Veranstaltungen ist eine Konferenz, die darauf abzielt, Vertrauen aufzubauen und verschiedene Methoden zur Entwicklung einer gemeinsamen NGO-Strategie und Zusammenarbeit der in Donbas tätigen Akteure zu vereinen.

Twin City Lab

Twin City Lab

Das Projekt „Stadt im Dialog 3: P2P Learning’s Growth of Urban Activism in Small Russian Cities“ befasst sich mit der Bedeutung der physischen Infrastruktur, der Medieninfrastruktur und der wirtschaftlichen Infrastruktur.

Stadt im Dialog 3: Das Wachstum des städtischen Aktivismus in russischen Kleinstädten durch P2P-Lernen

Stadt im Dialog 3: Das Wachstum des städtischen Aktivismus in russischen Kleinstädten durch P2P-Lernen

Das Projekt „Stadt im Dialog 3: P2P Learning’s Growth of Urban Activism in Small Russian Cities“ befasst sich mit der Bedeutung der physischen Infrastruktur, der Medieninfrastruktur und der wirtschaftlichen Infrastruktur.

Civic Tech Austausch

Civic Tech Austausch

Das Hauptziel besteht darin, der Zivilgesellschaft den ersten Schritt zu einer nicht monopolisierten Internet-Infrastruktur zu ermöglichen. Klares Ziel des Projekts ist die Fortbildung im Bereich Civic-Tech.

Erinnerung Lernen

Erinnerung Lernen

„Erinnerung lernen“ ist ein transnationales zivilgesellschaftliches Projekt zur Entwicklung von Materialien und Formaten für eine jüdische Erinnerungsarbeit in der Ukraine.

Beruflicher Austausch und Zusammenarbeit zwischen zivilgesellschaftlichen Akteuren aus Deutschland und Belarus

Beruflicher Austausch und Zusammenarbeit zwischen zivilgesellschaftlichen Akteuren aus Deutschland und Belarus

Ziel des Projekts war es, den Austausch von Fachwissen und die Zusammenarbeit zwischen belarussischen und deutschen NGOs zu intensivieren.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte per E-Mail an das Auswärtige Amt:
601-2@diplo.de