Loading Events

« All Events

30 Jahre postsowjetische Migration. Das Leben zwischen den Welten

October 12 @ 21:00 - 22:30

Lesung mit Olga Grjasnowa (Schriftstellerin), Britta Schneider (Europa-Universität Viadrina) und Tsypylma Darieva (ZOiS)

Seit ihrem autobiographisch geprägten Debütroman “Der Russe ist einer, der Birken liebt” hat sich Olga Grjasnowa in ihrem literarischen Werk mit unterschiedlichen Aspekten von Migration, Flucht, Selbstverortung zwischen den Ländern, Sprachen und Religionen beschäftigt. Nach 30 Jahren post-sowjetischer Einwanderung nach Deutschland ist inzwischen eine Vielfalt von Lebensentwürfen und Identitätskonstellationen mit neuen Inhalten entstanden. Olga Grjasnowa liest aus ihren jüngsten Romanen und spricht mit uns über Illusionen, Ängste und Hoffnungen der Menschen in transkulturellen und mehrsprachigen Lebenswelten zwischen Deutschland, Russland und dem Kaukasus. Die Abendveranstaltung bildet einen Teil der internationalen Tagung „Jüdinnen und Juden entlang der Seidenstraße. Zwischenräume und Zwischenpositionen“ am Jüdischen Museum Berlin.