Netzwerk auf WECHANGE

Unsere Karte zeigt alle Mitglieder*innen, Projekte und Veranstaltungen der Gruppe „Zivilgesellschaftliche Zusammenarbeit – Östliche EU-Partnerschaften und Russland“ auf der Plattform WECHANGE. Um nach potentiellen Partner*innen zu suchen und sich mit anderen Teilnehmern des Programms in der Vergangenheit und Gegenwart vernetzen zu können, müsen Sie sich lediglich bei WECHANGE einloggen bzw. registrieren und Mitglied der Gruppe werden. Dort können Sie ein Projekt als Profil für Ihre Organisation anlegen, nach Partner*innen suchen, Veranstaltungen ankündigen und mit anderen Projekten und Personen innerhalb der Gruppe kommunizieren.

Sind Sie bereits Nutzer*in der WECHANGE-Plattform? Dann können Sie, sobald Sie eingeloggt sind, einfach der Gruppe unten beitreten. Um ein bestehendes Projekt in die Gruppe zu verschieben, suchen Sie in den Einstellungen des Projekts nach dem Feld „Zu welcher Gruppe gehört das Projekt?“. Dort können Sie es der übergeordneten Gruppe zuweisen.

Wenn Sie innerhalb der Gruppe „Zivilgesellschaftliche Zusammenarbeit – Östliche Partnerschaft und Russland“ keinen Partner*in finden, erweitern Sie Ihre Suche auf die gesamte WECHANGE-Plattform. Es kann sein, dass dort potenzielle Partner*innen existieren, die noch nie von dem Programm gehört haben.

 

Du bist noch nicht auf WECHANGE eingeloggt.

Logge dich jetzt ein oder registriere dich im Netzwerk auf WECHANGE!

Eingeloggt als

Trete der Gruppe „Civil Society Cooperation – EaP and Russia“ bei!

Eingeloggt als

Du bist Mitglied der Gruppe „Civil Society Cooperation – EaP and Russia“!

Projekte

INKuLtur. Teilnahme behinderter Menschen am kulturellen Leben

INKuLtur. Teilnahme behinderter Menschen am kulturellen Leben

INKultur wurde 2018 mit dem vorrangigen Ziel gegründet, die Eingliederung von Menschen mit geringeren Möglichkeiten zur Teilnahme am kulturellen und sozialen Leben in verschiedenen Regionen Russlands zu fördern.

City Makers Kurs Lemberg

City Makers Kurs Lemberg

Projekt der TU Cottbus, der NGO „Stadtagenten“ und des City Institute mit dem Ziel der Ausbildung von Fachleuten im Bereich der Stadtentwicklung. Ukrainische und internationale Experten arbeiteten an dem Kurs, indem sie ein transdisziplinäres Kommunikationsnetzwerk schufen und eine professionelle Kommunikation zwischen allen Fragen der Stadtplanung in Lviv aufbauten

TRIYOU. dt.-pol.-ukr. Forum für Jugend-Multiplikatoren

TRIYOU. dt.-pol.-ukr. Forum für Jugend-Multiplikatoren

Ziel des Forums TRIYOU war es, Partnerschaften zu initiieren, neue Ideen zu schaffen und Organisatoren von Jugendbegegnungen mit Fachkenntnissen sowie die Durchführung trilateraler Projekte zu unterstützen.

Digitaler Journalimus im Kaukasus

Digitaler Journalimus im Kaukasus

Digitaler Journalismus für den Kaukasus ist ein Projekt der Interlink Academy Internationaler Dialog und Journalismus, das 2018 organisiert wird.

Studienreise „Zwischen Forschung und Politik: Wie prägen #Denkfabriken die Politikgestaltung in Deutschland“

Studienreise „Zwischen Forschung und Politik: Wie prägen #Denkfabriken die Politikgestaltung in Deutschland“

Das Projekt „Stadt im Dialog 3: P2P Learning’s Growth of Urban Activism in Small Russian Cities“ befasst sich mit der Bedeutung der physischen Infrastruktur, der Medieninfrastruktur und der wirtschaftlichen Infrastruktur.

GOOD IMPACT Schule für soziales Unternehmertum

GOOD IMPACT Schule für soziales Unternehmertum

Die School of Social Entrepreneurship „GOOD IMPACT“ wurde 2019 gegründet, um motivierte belarussische Aktivist*innen, die ein sozial orientiertes Unternehmen eröffnen oder gerade erst gegründet haben, mit internationalen Experten zusammenzubringen.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte per E-Mail an das Auswärtige Amt:
601-2@diplo.de